•  
  •  

Neues Pfarreiblatt
Liebe Reichenburgerinnen und Reichenburger
Sie erhalten das neue Pfarreiblatt. Es erscheint einmal im Monat. Vier Monate lang wird es Ihnen zur Ansicht zugestellt.
Wenn es Ihnen gefällt und Sie es weiterhin kostenlos abonnieren möchten, bitten wir Sie, uns zu benachrichtigen. Sollten Sie es bisher erhalten haben und es weiterhin möchten, müssen Sie sich nicht melden. Selbstverständlich können Sie uns auch in Zukunft dabei finanziell unterstützen.
Wir wünschen Ihnen mit dem neuen Pfarreiblatt viel Freude.
Ihr Kirchenrat und Ihr Pfarrer Martin Geisser

So können Sie es kostenlos abonnieren:
Telefon: 055 444 11 26 (Öffnungszeiten unseres Sekretariats: Werktags 13.30 – 16.30 Uhr)
E-Mail: st.laurentius@bluewin.ch



Schwester Clarentia Birchler
26.April 1934 – 10. Jan. 2019
Profess 30. April 1957 im Kloster Ingenbohl
Schwester Clarentia, mit Taufname Elisabet, wuchs auf der Burg in Reichenburg auf. Im Teresianum in Jngenbohl besuchte sie das Lehrerinnenseminar. Dort erkannte sie auch die Berufung zum Ordensleben. 1957 feierte sie als Schwester Clarentia ihre Erstprofess.
6 Jahre unterrichtete sie an der Hofschule in Chur. Immer deutlicher schien ihr die Berufung als Missionarin in ein fernes Land zu gehen. 1964 war ein Visum für das ferne Indien bereit. Allein zog sie in ein, ihr unbekanntes Land, wo sie zuerst die Landessprache Hindi lernen musste. Bald wurde sie an verschiedenen Orten in Mädchenschulen als Religions- und Englischlehrerin eingesetzt. 1970 übernahm sie das Sekretariat in Hazaribag. Als die Zahl der jungen indischen Schwestern zunahm , wurde ihr die Führung der Juniorats- Schwestern anvertraut. Es gab viel zu tun in Hazaribag, eine indische Stadt mit ca. 750000 Einwohner. Eine Mädchenschule mit 1750 Schülerinnen. Ein Kindergarten für gehörlose und gehörgeschädigte Kinder. Computer und Schreibmaschinen Kurse. Für junge Burschen Ausbildung im Hotelfach. Ausbildung junger Mädchen als Kindergärtnerinnen. Viele Arbeiten im Kranken und Sozialsektor. Sie war eine Macherin. Zuletzt war sie im Büro des Provinzhauses für Korrespondenz und Uebersetzungen zuständig.
2013 war ein 5-monatiger Heimaturlaub geplant. Der verlängerte sich ungeahnt, denn sie erlitt einen spontanen Wirbelbruch. Nach einer Operation und einer Erholungszeit im Pflegeheim St. Josef entschloss sie sich, in der Schweiz zu bleiben. Mit Schwester Clarentia verliess die letzte Schweizermissionarin das Land Indien.
Am 10. Januar 2019 wurde sie heimgerufen in die ewige Freude. Wir danken Schwester Clarentia für ihr treues Wirken im In- und Ausland und behalten sie in bester Erinnerung.



Unser Familiengottesdienst am 17. Februar um 10.30 Uhr wird durch das Harfenduo festlich gestaltet.
Wir freuen uns auf die wunderbaren Klänge.

Alexandra Horat und Julia Steinhauser gründeten 2016 das Harfenduo. Seither spielen die beiden Musikerinnen regelmässig an verschiedenen Anlässen und bei Konzertreihen.
Beiden ist es wichtig, die Liebe für die Kammermusik auch weiterzugeben: Aus diesem Grund organisieren sie die jährliche Harfenwoche – ein Kammermusiklager für Kinder und Jugendliche – sowie ein Projekt mit grossem Harfenensemble.

Sonntag 24. März 2019
10.30 Uhr in Reichenburg
Musikalische Begleitung: Renestine MBOMA, Gesangund Djembe
Am 23. und 24. März feiern wir die Gottesdienste in Solidarität mit dem Bildungsprojekt von Père Roger MPONGO, Präsident des „Foyer de Paix-Kambehe“ im Kongo Sud-Kivu, über das Erika Brändle berichten wird.
Was benötigen mangelernährte Kleinkinder, damit sie sich gesund entwickeln? Zur Ausbildung der Mütter in Ernährung gehört das gemeinsame Zubereiten von Mahlzeiten für ihre Kindergartenkinder, wozu Gemüse, Heilkräuter und Früchte aus dem Gemeinschaftsgarten des FDP-Kambehe verwendet werden. Demnächst lernen die Mütter Sojamilch herzustellen, die den Kleinen gut bekommen wird.
Allgemeine Information:
Die Entwicklungs- und Friedensarbeit von P. Roger wird unterstützt durch den Verein AMANI KWENU. Weitere

Durch die Taufe wird in unserer Pfarrkirche aufgenommen
Am Sonntag, den 3. März um 11.30 Uhr wird
Leon Oetiker, Stachelhofstrasse 15 in Siebnen
in unserer Pfarrkirche Reichenburg das Hl. Sakrament der Taufe empfangen
Wir gratulieren herzlich und wünschen Gottes Segen.


Monatstreff Februar 2019

Liebe Seniorinnen, liebe Senioren,
Wir laden Euch alle herzlich zum Monatstreff im Februar ein.Wir besuchen am 19. Februar das Ringliland in Willisau.Nach einer Präsentation über die Entstehung dürfen wir die verschiedenen Sorten degustieren oder im Shop einkaufen.Anschliessend geniessen wir im Städtchen im Cafe Amrein Kaffee und Kuchen.
Anmeldung: Bis spätestens Freitag 15.2 2019 um 12.00 Uhr bei Lisbeth Glaus 055 444 14 30
Abfahrt: Dienstag, 19. Februar um 12.00 h beim Altersheim
Unkosten: 20.-- Franken für Fahrt und Zvieri
Wir freuen uns auf Euch
Seniorenrat und Ortsgruppe Pro Senectute


Monatstreff am Montag 25. März
Liebe Seniorinnen, liebe Senioren,
Wir laden Euch alle herzlich zum Monatstreff am Montag 25. März in die Seniorenbühne Luzern nach Lachen ein. Mit der Komödie: Bisch sicher ? wollen wir zusammen einen gemütlichen Theaternachmittag geniessen.
Anmeldung: bis spätestens Donnerstag, 21. März unter Tel.055 444 14 30 Lisbeth Glaus
Unkosten: 10.00 Fr.
Trffpunkt: beim Hirschen: 13.10 Uhr
Abfahrt mit Postauto: 13.23 Uhr
bitte Halbtax oder GEA mitnehmen


Weltgebetstag 2019 aus Slowenien
Freitag, 1. März, 19.30 Uhr in der Kirche Vorderthal
"Kommt, alles ist bereit!"
Dieses Jahr lädt der Frauen- und Mütterverein Wägital zur gemeinsamen Feier und anschliessend zum gemütlichem Verweilen ein.
Personen aus Reichenburg treffen sich um 18.50 Uhr auf dem Altersheimparkplatz zur Fahrgemeinschaft.
Frauentreff Reichenburg

Wir gratulieren herzlich
und wünschen Gottes reichen Segen









Wir gratulieren herzlich und wünschen Gottes reichen Segen 

Glückwünsch im Februar
Zum 75. Geburtstag am 24. Februar
Frau Ursula Spörri-Kurath, Industriestrasse 5a
Zum 80. Geburtstag am 22. Februar
Frau Rosa Casulli-Spirito, Lachenweg 7
Zum 90. Geburtstag am 24. Februar
Frau Maria Widmer-Wallner Kirchweg 1

Glückwünsch im März
Zum 70. Geburtstag am 28. März
Herrn Raymond Frei, Kantonsstrasse 40
Zum 80. Geburtstag am 03. März
Frau Gracia Siconolfi-Siconolfi, Bahnhofstrasse 7
Zum 85. Geburtstag am 08. März
Frau Martha Lehmann-Hess, Bahnhhofstrasse 15d


KOLLEKTEN








Missio Sternsinger Fr. 721.—
Stipendium –Stiftung des Bistum Chur Fr. 216.05
Kinderhilfe Bethlehem Luzern Fr. 757.90
Caritas Gegen Armut Fr. 227.60
Kirchenrenovationfonds Fr. 213.95
Inländische Mission Fr. 284.50
Solidaritätsfonds für Mutter und Kind Fr. 163.35
Kirchliches Hilfswerk für die Seelsorge Fr. 278.95
Caritas Graubünden und Glarus FR.160.75
Caritas Fonds Urschweiz Fr. 179.00



Pfarrerbesuch erwünscht?

Wenn Sie möchten, dass ich Ihr Haus, Ihre Wohnung sowie Ihren Stall segne oder sich auf einen Besuch von mir freuen, so bitte ich Sie, mich zu kontaktieren.
Tel. Nr. 055 444 16 77

Ihr Pfarrer Martin Geisser