•  
  •  

Auswärtsmaiandacht

Dienstag, 10. Mai 2022, 19.30 Uhr in der Kapelle Bruder Klaus in BächMitten im Weltkrieg, 1943, ergriffen Bächer Katholiken die Initiative, um zu Ehren des Friedenspatrons Niklaus von Flüe ein Gotteshaus zu errichten und um den Zusammenhalt im Dorf zu festigen. Ein passender Ort für unsere diesjährige Maiandacht zum Thema Maria - Königin des Friedens.

Der Frauentreff Reichenburg organsiert diesen Anlass. Eingeladen sind natürlich die Mitglieder, aber auch alle anderen Personen sind herzlich willkommen. Beten wir gemeinsam um Frieden in dieser Welt!Wir treffen uns entweder um 19:30 Uhr in der Kapelle in Bäch oder zur Fahrgemeinschaft um 18:45 Uhr auf dem Parkplatz beim Altersheim Reichenburg. Abends dürfen die Parkplätze vom Gemeindepersonal direkt am Weg neben der Kapelle in Bäch benützt werden.

Auf rege Teilnahme hofft
die Vorbereitungsgruppe






Gebet für den Frieden
Jeweils Donnerstag 19.00 Uhr in der Kirche Reichenburg

Papst Franziskus ruft uns auf, für den Frieden zu beten und zu fasten.
Wenn wir die Nachrichten über den Krieg in der Ukraine hören, dann spüren wir unsere Hilflosigkeit und Ohnmacht. Und doch hätten wir die Möglichkeit, aktiv einzuwirken, nämlich durch Fasten und Gebet. Die Fastenzeit will uns mobilisieren, uns mit den Schwachen zu solidarisieren. Fasten und Verzicht sind seit jeher auch eine Bitte an Gott, dass er eingreift. Wir haben seine Hilfe nötig. Dafür müssen wir aber auch etwas tun. Wenn wir nichts tun, warum sollte Gott sich für uns einsetzen?

„Geeintes Gebet ist eine Macht, die Gottes Barmherzigkeit auf diese Welt herabzieht.“ P.Petrus
Deshalb wollen wir am Donnerstagabend das Gebet für die verfolgten Christen anpassen und für den Frieden beten. Ich lade Sie ein, in den nächsten Wochen jeweils am Donnerstag um 19.00 Uhr in der Kirche für den Frieden in der Ukraine zu beten, damit nicht noch Schlimmeres geschieht.
Mit freundlichen Grüssen
Martin Geisser, Pfarrer
 
Gebet
Gott, unser Vater! Teile unserer Welt versinken im Chaos. Gewalt, Terror und Krieg in der Ukraine, im Nahen und Mittleren Osten, in Afrika und an vielen anderen Orten dieser Erde.
Wir bitten dich: Sende deinen Geist und eröffne Wege zur Versöhnung und zum Frieden, damit alle Menschen in Sicherheit leben können.
Gott, unser Vater, wir bitten dich für die Verständigung zwischen Nationen und Völkern, zwischen Konfessionen und Religionen, zwischen Religiösen und Säkularen.
Gott, unser Vater, wir bitten für alle, die schuldlos verfolgt, benachteiligt und getötet werden, auch für die Ungeborenen. Hilf allen, die sich an anderen schuldig machen, ihr Unrecht einzusehen und davon abzulassen.
Gott, unser Vater, wir bitten für die verfolgten Christen. Stärke sie, dass sie dir, dem Dreieinen Gott, stets treu bleiben und hilf ihren Peinigern, dass sie sich zu dir bekehren.
Gott, unser Vater, wir bitten dich für die Menschen, die auf der Flucht sind oder die aus ihrer Heimat vertrieben werden. Lass sie wieder Heimat finden und schenke ihnen ein Herz, das zur Versöhnung bereit ist.
Gott, unser Vater, wir bitten dich für alle Menschen die im Streit leben in Familien, Partnerschaften und in unserer Umgebung. Hilf ihnen, dass sie sich gegenseitig achten und einander verzeihen..
Gott, unser Vater, wir bitten dich für alle Menschen. Reinige unsere Herzen von Hass, Neid, Habsucht und Vergeltung. Schenke uns Gedanken und Wege der Verständigung und Versöhnung.
Allmächtiger Gott, nur du schenkst den Frieden, den die Welt nicht geben kann. Sende uns den Geist des Friedens. Hilf uns, dich immer mehr zu lieben und den Weg der Heiligkeit zu gehen. Darum bitten wir durch Jesus Christus, unseren Herrn und Gott, der in der Einheit des Heiligen Geistes mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit. Amen




Kath. Kirchgemeinde Reichenburg

Positiver Rechnungsabschluss der Kirchenrechnung

Aus den Verhandlungen des Kirchenrates Reichenburg

 Positives Ergebnis 2021 dank massiv höheren Steuereinnahmen und einer sehr guten Kostendisziplin

 Die Römisch-Katholische Kirchgemeinde Reichenburg schliesst das Jahr 2021 äusserst erfreulich mit einem Ertragsüberschuss von CHF 84‘871.85. Das ist um CHF 129‘213.85 besser als der budgetierte Aufwandüberschuss von CHF 44‘342.  Verursacht wurde dieses sehr erfreuliche Ergebnis durch Kostenunterschreitungen im Bereich          1Behörden und Verwaltung um CHF 463.46, im Bereich 2 Seelsorge und Dienste um CHF 5‘453.77 und im Bereich 3 Kirchliche Liegenschaften und und Anlagen um CHF 18‘171.42, obwohl wir aufgrund des Hagelschaden vom 25.07.2021 Rückstellung von CHF 20‘000 gebildet haben, sowie im Bereich 5 Kapital vonCHF 122.85. Gesamthaft werden wir den Bürgerinnen und Bürger an der Kirchgemeindeversammlung Nachkredite von CHF 30‘328.50 oder 5.04 % zur Genehmigung vorlegen. Davon sind CHF 20‘000 auf die Rückstellungen für den Hagelschaden zurückzuführen.

Zu den Kostenunterschreitungen kommen einmal mehr massiv höhere Steuereinnahmen von gesamthaft CHF105‘248.05 dazu.

Detailliert werden wir sehr gerne an der Kirchgemeindeversammlung, die voraussichtlich am                    14. November 2022 stattfinden wird, informieren.

 

Turmsanierung infolge Hagelschaden

Am 25. Juli 2021 hat ein heftiges Unwetter mit Hagel und Starkregen, über Teilen der March, erheblichen Schaden angerichtet. Auch unsere Pfarrkirche und das Pfarrhaus blieben nicht verschont.  Es entstanden Schäden am Mauerwerk. Betroffen waren vor allem der Kirchturm, die Sakristei inkl. kleiner Glockenturm, sowie die Simse, Ecken und Kanten an allen West- und Südfassaden der Pfarrkirche. Durch das Unwetter haben auch die Natursteinsockel am Turm, die Gesimse und Dachverkleidungen stark gelitten. Die Pfarrkirche ist mit Drohnenaufnahmen auf Unwetterschäden überprüft worden. Die Reparaturarbeiten sind umfangreich und aufwändig! In der letzten Aprilwoche erfolgt der Start mit Gerüstarbeiten, weiter mit der Ausführung der Reparaturen, wie Verputz- und Abdichtungsarbeiten, sowie streichen der Fassadenflächen.Am Pfarrhaus wurden zahlreiche Holzschindeln auf der Westseite stark beschädigt.Die Reparatur des Pfarrhauses erfolgt zeitlich parallel bzw. leicht gestaffelt zur Kirche. Dem Kirchenrat ist es ein grosses Anliegen, die Pfarrkirche und Pfarrhaus wieder in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.  



Monatstreff Mai 2022
 
Liebe Seniorinnen, liebe Senioren,
Am 17. Mai besuchen wir die ARA in Buttikon. Wir erfahren viel über das Reinigungsverfahren des Abwassers. Anschliessend treffen wir uns zum Kaffee und Süssem.
Anmeldung: bis 13. Mai bei Elsbeth Höner Tel. 055 444 20 92 oder 079 336 62 01
Abfahrt beim Altersheim um 13.45 Uhr mit Privatautos.
 
Anlässe im Generationentreff Kantonsstrasse 34
Dienstag, 7. Juni Jassnachmittag um 13.30 Uhr
Donnerstag, 12. Mai Erzählkaffee um 13.30 Uhr
Freitag, 27.Mai Suppenzmittag, Anmeldung bei Elsbeth Höner 079 336 62 01
 
Monatstreff Juni 2022
 
Liebe Seniorinnen, liebe Senioren,
Am 21. Juni besuchen wir das Seleger Moor. Es ist bekannt für die wunderbaren Frühlingsblüher, die Rhododendren in allen Farben. Wir geniessen einen Spaziergang durch diese schöne Anlage.
Anmeldung: bis 14. Juni bei Elsbeth Höner Tel. 055 444 20 92 oder 079 336 62 01
Abfahrt beim Altersheim um 13.00 Uhr mit Bus.
 
Anlässe im Generationentreff Kantonsstrasse 34
Dienstag, 7. Juni Jassnachmittag um 13.30 Uhr
Donnerstag, 9.Juni Erzählkaffee um 14.00 Uhr
Freitag, 24.Juni Suppenzmittag, Anmeldung bei Elsbeth Höner 079 336 62 01
 
Seniorenrat und Ortsgruppe Pro Senectute freuen sich auf euch.
 
 
Die «Mobile Info 60+» zu Besuch in Reichenburg

Wie im Jahr 2021 macht auch dieses Jahr die «Mobile Info60+» vom Schweizer Roten Kreuz halt in Reichenburg, beim Mehrzweckgebäude Gemeindeverwaltung.

Am 23. Mai von 14 bis 15:30 Uhr können ältere Menschen und Angehörige von älteren Menschen sich vor Ort kostenlos informieren, damit ein unbeschwerteres, sicheres und selbständiges Leben im eigenen zuhause möglich ist. Information zu den Partnerorganisationen wie Spitex, Alzheimer Vereinigung, Schweizerisches Rotes Kreuz, Pro-Senectute, Rheumaliga, Krebsliga, Lungenliga und andere lokale Organisationen sind vor Ort erhältlich.

Die mobile Infozentrale «60+» wird unterstützt von der Gesundheitsförderung Schweiz und durch den Kanton Schwyz.

Weitere Auskunft finden sie unter www.srk-schwyz.ch/srk-infobus oder telefonisch unter








Wir gratulieren herzlich
und wünschen Gottes reichen Segen






 

Zum 70. Geburtstag
Liselotte Kistler, Rohrwiesstrasse 2b am 24. Mai
Frau Bernadette Meer, Bahnhofstrasse 13d am 15. Juni
Frau Adelheid Burlet, Benknerstrasse 12 am 17. Juni


zum 75. Geburtstag
Manfred Bächli, Kantonsstrasse 73 am 12. Mai

Zum 80. Geburtstag
Helen Romer, Bahnhofstrasse 18 am 18. Mai
Frau Elke Niederberger, Bahnhofstrasse 15a am 29. Juni

Zum 85. Geburtstag
Anna Kistler, Kirchweg 1 am 6. Mai
Philomena Mettler, Kirchweg 1 am 7. Mai
Alois Kistler, Merikenstrasse 4 am 9. Mai
Frau Kistler Rosa, Bahnhofstrasse 22 am 18. Juni
 


KOLLEKTEN







Seelsorgeausbildung 3. Bildungsweg    Fr. 160.35
Hilfe an Ukraine                                      Fr. 803.65
Ewige Anbetung Zürich                          Fr. 256.80
Fastenopfer der Schweizer Katholiken   Fr. 408.70
Fastenopfer                                             Fr. 409.35
Christen im Hl. Land                                Fr. 235.35
Renovation Pfarrkirche                            Fr. 396.20
Verein Amani Kwenu                               Fr. 543.30

 
Grossen Dank für Ihre Spende!





Pfarrerbesuch erwünscht?

Wenn Sie möchten, dass ich Ihr Haus, Ihre Wohnung sowie Ihren Stall segne oder sich auf einen Besuch von mir freuen, so bitte ich Sie, mich zu kontaktieren.
Tel. Nr. 055 444 16 77

Ihr Pfarrer Martin Geisser